Slider

Vereinsmeisterschaften – Reilinger Tennisspieler trotzen dem Wetter


Um die Spannung zu erhöhen und die Spiele kurzweilig zu gestalten, wurde in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaft komplett im Match-Tiebreak Modus (2 Gewinnsätze, je 10 Punkte) und an einem Tag ausgespielt.

Dabei war die Austragung des heimlichen Saisonhöhepunktes aufgrund der Wetterlage schon mehrfach verschoben worden. Schließlich trotzten die Reilinger dem kalten Wetter am Samstag, den 17. Oktober und wagten sich auf die Plätze. Um 12 Uhr begannen die Herren 50 mit dem Turnier.

Die an Nummer 1 und 2 gesetzten Spieler, Karl-Heinz Urbschat und Werner Walter hatten ebenfalls wie Thomas Baumgardt (durch Losglück) ein Freilos in der ersten Runde. Die anderen Spieler, Uli Kief und Jürgen Naumer, standen sich somit im ersten und einzigen Viertelfinalspiel gegenüber.  Nach einem umkämpften ersten Satz musste sich Uli Kief der Erfahrung und den präzisen Schlägen von Jürgen Naumer geschlagen geben. Die Halbfinalpaarungen lauteten dann Karl-Heinz gegen Thomas und Werner gegen Jürgen. Thomas Baumgardt setzte sich in drei spannenden Sätzen durch und Jürgen Naumer setzte sich ebenfalls gegen Werner Walter durch. Im Finale verlor Jürgen Naumer zwar den ersten Satz, kämpfte sich aber wieder ins Spiel und verließ den Platz schließlich als Sieger.

Im Anschluss duellierten sich die Herren. Bei den Herren war Jose Avila an 1 gesetzt und alle anderen Spieler (Burkhard Adler, Jonas Schatton, Uli Kief  und Tony Vellappallil) wurden hinzugelost. Marie Kief von den Damen erklärte sich spontan bereit ebenfalls mitzuspielen. Dass sie locker mit den Herren mithalten kann, zeigte sich schon im ersten Spiel gegen Tony. Sie gewann nach hochklassigen Ballwechseln den ersten Satz und musste sich erst im dritten Satz geschlagen geben. Burkhard besiegte Jonas ebenfalls in drei knappen Sätzen. Die Halbfinals spielten Jose gegen Burkhard und Tony musste sich erneut einem Mitglied der Familie Kief stellen. Uli Kief gab sich erst im dritten Satz geschlagen. Im anderen Halbfinale musste Jose Avila ebenfalls in die Verlängerung gehen, da Burkhard Adler heftigen Widerstand leistete. Im Finale hatte es Jose dann wieder leichter: Hier zeigte er sein ganzes spielerisches Können und gewann in zwei Sätzen gegen Tony.

Thomas Baumgardt, erster Vorsitzender bedankte sich im Anschluss bei allen Teilnehmern und den Organisatoren (Natascha Ditsch, Marie Kief und Tony Vellappallil) des Turniers.

 

die neusten Meldungen...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5